Tel:  03375 50 37 21

Fax: 03375 50 47 03

 

Sprechzeiten

Mo.:     09:00 – 16:00
Di.:      09:00 – 18:00
Mi.:      09:00 – 16:00
Do.:     09:00 – 16:00
Fr.:      09:00 – 12:00

 

Angebote

- Familien- und Erziehungsberatung 
- Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistand
- Begleiteter Umgang
- Lebensberatung 
- Kleinkind-Eltern-Gruppen 
- Fortbildung für Fachkräfte die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten 
- Elternkurse

Wer zu uns kommen kann


Jeder, der für ein oder mehrere leibliche oder angenommene 
Kinder (bis 21 Jahre, in Einzelfällen bis 27 Jahre) zu sorgen hat, 
kann nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) kostenlose 
Familien- und Erziehungsberatung in Anspruch nehmen.

10 Gründe


warum wir meinen, dass Kindheit mehr Aufmerksamkeit braucht

• weil es genügend Argumente für die Forderung gibt, die Lobby der Kinder und Jugendlichen in der Bundesrepublik zu stärken;

• weil wir als Erwachsene schwer aufholen können, was uns als Kind gefehlt hat;

• weil Kinder als Erwachsene so reagieren wie sie die Erwachsenen in ihrer Kindheit erlebt haben;

• weil die einmaligen Entwcklungsleistungen des Kindes - wenn es sprechen lernt, spielt und malt - die des Erwachsenen weit übertreffen;

• weil wir Erwachsenen uns bei Kindern in den ersten Lebensjahren abschauen können, wie sie voller Selbstantrieb und Ausdauer, voller Trotz und Risikobereitschaft die Welt erobern und ihr Leben gestalten;

• weil in der Kindheit weitestgehend entschieden wird, ob sich ein Leisetreter, Schläger, Ja-Sager, Außenseiter oder ein selbstbewusster Mensch entwickelt, der verantwortlich für sich, sein Umfeld und die Welt, zu handeln vermag;

• weil die Vergiftung der Umwelt viel eher einen kleinen, wachsenden Körper zerstört und unermessliche seelische Folgen hinterlässt;

• weil "Medien- und Konsumkindheiten" nicht das letzte Wort in punkto Entwicklung sein können;

• weil Erwachsene von Kindern selbstverständlich Rück-Sicht erwarten, Kinder bei Erwachsenen jedoch auf zu wenig Vor-Sicht für die Zukunft rechnen können;

• weil wir Kindheit nicht wie einen alten Hut ablegen und wie eine Telefonnummer vergessen können. (Erich Kästner)

 

www.kindheitev.de